3D-Druck aus Edelstahl

Edelstahl ist eines der am häufigsten verwendeten Materialien für den 3D-Druck. Obwohl es bei der klassischen Bearbeitung als sehr unangenehm empfunden wird, ist Edelstahl das Beste für den 3D-Metalldruck.

Edelstahl ist korrosionsbeständig, dh es leidet nicht unter Feuchtigkeit. Für den Metall-3D-Druck werden wirklich feine Metallpulver verwendet, was bedeutet, dass die Oberfläche im Vergleich zum Volumen sehr groß ist. Und das führt zu einer sehr hohen Reaktionsgeschwindigkeit zwischen Pulver und Atmosphäre.

Wenn Sie an andere reaktive Materialien wie Titan oder Aluminium denken, werden diese in Form von Pulvern brennbar oder sogar explosiv. Edelstahl bleibt jedoch ein relativ sicheres Material für den 3D-Druck.

Edelstahl bietet im 3D-Druck normalerweise eine bessere Oberflächenqualität als anderes Material

Pulverauswahl für den 3D-Metalldruck

Wenn Sie sich für den 3D-Metalldruck für Edelstahlpulver entscheiden, sollten Sie zunächst die Legierung auswählen, die für die jeweilige Aufgabe benötigt wird. Der zweite Schritt besteht darin, den Hersteller für diese Legierung zu finden. Sie können eine Vielzahl von Edelstahllegierungen für den 3D-Metalldruck finden. Um jedoch den besten Preis und die beste Vorlaufzeit zu erzielen, ist es besser, eine der Legierungen zu wählen, die üblicherweise für den 3D-Druck verwendet werden.

Metallpulver für den 3D-Druck ist nicht nur Metallstaub. Um beim 3D-Druck gute Ergebnisse zu erzielen, sollte Ihr Pulver Granulatgrößen und exakte kugelförmige Partikel aufweisen.

Warum ist die Partikelform für den Metall-3D-Druck so wichtig? Mit kugelförmigen Edelstahlpulvern erhalten Sie die beste Fließfähigkeit, die die Ebenheit der Schicht während des 3D-Druckprozesses verursacht. Unter Berücksichtigung der schichttypischen Höhe von 20-50 um kann die Ebenheit durch nicht runde oder übergroße Partikel zerstört werden.

Der zweite Grund ist, dass kugelförmige Pulver die beste Dichte haben. Wenn Sie an die Dichte des Edelstahlpulvers für den 3D-Metalldruck im Vergleich zum festen Teil denken, werden Sie den Unterschied etwa 1,5-mal sehen (~ 4,5 g / cm³ für das feine kugelförmige Pulver und ~ 7,7 g / cm³ für den festen Stahl). . Dies bedeutet, dass sich das Pulver während des 3D-Metalldruckprozesses auf 60% seines ursprünglichen Volumens zusammenzieht. Wenn Sie also Teile mit hoher Dichte und ohne Porosität haben möchten, sollten Sie nur feine Pulver für den 3D-Druck aus rostfreiem Stahl auswählen.

3D-Druckmuster aus Edelstahl

Hier finden Sie einige Beispiele für 3D-Druckteile aus Edelstahl aus unserem eigenen Zentrum für additive Fertigung.

Normalerweise denken die Leute an 3D-Metalldruck nur für den Weltraum und die Luftfahrt. Der 3D-Druck aus rostfreiem Stahl kann jedoch in verschiedenen, nicht so reichen Bereichen durchgeführt werden. Aufgrund unserer eigenen Erfahrung können wir Folgendes hervorheben:

  • 3D-gedrucktes Uhrengehäuse aus Edelstahl

  • Abgeschirmte Schutzkappen mit 3D-Druck aus Computeranschluss aus Edelstahl

  • Autoturbolader 3D gedruckt in Edelstahl

  • Kundenspezifische 3D-gedruckte Edelstahlbuchsen

  • 3D gedruckter Edelstahlstempel für Lederpunsch

  • 3D-gedruckte elektronische Gehäuse aus Edelstahl

  • Sogar unsere Drucker haben mindestens 10 3D-gedruckte Teile aus Edelstahl.

  • In unserem Additivzentrum wurden viele verschiedene dekorative Teile aus Edelstahl in 3D gedruckt.

Bestellen Sie 3D-Druck aus Edelstahl

Sie können 3D-Druckteile aus Edelstahl in unserem Additive Manufacturing Center bestellen .

  • Instagram
  • Facebook
  • YouTube

Verkauf

Training und support

Petrovskiy av, 14/6, of. 19-H

Saint-Petersburg

Russia, 199110

Deutschland

94333 Geiselhöring

Herbststr. 2C

+49 176 46147005

Petrovskiy av, 14/3, of. 21-H

Saint-Petersburg

Russia, 199110

+7 921 872 22 71

+7 812 325 21 70

+7 812 325 21 71

+7 921 872 22 71

+7 812 325 21 70

+7 812 325 21 71

Datenschutz   |   Rechtsinformation   

© Biograd, 2020